Erstellt am 23.07.2007
Geändert am 14.07.2015
Homepage Rückfragen
 

Homepage

Impressum


A. Reichert: Reaktionskinetik

Trennzeichen

Versuchsaufbau

Photosynthese,
die wichtigste
chemische
Reaktion

Reaktionskinetik

Chemische Reaktionen können schnell oder langsam ablaufen. Ein Apfel wächst und reift innerhalb eines halben Jahres, Erdbeeren benötigen dazu nur etwas mehr als einen Monat. Verbrennt man organische Abfälle, so werden sie in ein paar Minuten zu Kohlendioxid und Wasser umgesetzt, in einem Komposthaufen rotten sie über mehrere Monate vor sich hin. Um diese Biomasse durch Photosynthese aufzubauen, benötigten die Pflanzen Jahre oder Jahrzehnte.
Die Geschwindigkeit ein und derselben chemischen Reaktion hängt außerdem entscheidend von den Versuchsbedingungen ab. Je höher die Temperatur, umso schneller läuft sie ab. Nur im Sommer wachsen die Pflanzen, im Winter ruhen sie, die Photosynthese kommt fast zum Erliegen. Löst man einen Zuckerwürfel in Wasser, so kann man den Vorgang beschleunigen, indem man das Wasser umrührt oder den Zuckerwürfel zerkleinert. Obst reift schneller, wenn man es unter Ethen aufbewahrt.
Alle diese Überlegungen fallen in der Chemie in den Bereich der Reaktionskinetik, einer Teildisziplin, die bei Schülerinnen und Schülern nicht sehr beliebt ist, obwohl sie im alltäglichen Leben ständig von Bedeutung ist. Das folgende Skript beschreibt einen Unterrichtsgang zu diesem Thema, den ich in zahlreichen Grund- und Leistungskursen erprobt habe. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und Expeimentieren.

Stolberg, im Juli 2015

Trennzeichen


 

Homepage

Impressum

Erstellt am 23.07.2007
Geändert am 14.07.2015
Homepage Rückfragen