Erstellt am 07.01.2002
Geändert am 16.03.2011
Homepage Rückfragen
 

Homepage

Impressum


Trennzeichen

A. Reichert: Potentiometrie

Versuchsaufbau Chemisches Potential Titrationskurven
In der Umwelt und im Haushalt begegen uns zahlreiche Lösungen, die Säuren, Laugen oder Salze enthalten, etwa in Speisewürzen wie Essig oder Zitronensaft, Genussmitteln wie Wein, Haushaltsreinigern oder Elektrolyten in Batterien und Akkus. Um ihren Gehalt zu bestimmen, benutzen die Chemiker das Verfahren der Titration. Nicht immer kann man einen Indikator verwenden, um den Endpunkt der Titration zu erkennen. Das ist vor allem dann nicht möglich, wenn die Lösung intensiv gefärbt ist, wie etwa Rotwein oder Cola. Heute benutzt man zu diesem Zweck diverse elektronische Geräte. Man misst z.B. die Leitfähigkeit, den pH-Wert oder das Potential der Lösung während der Titration. Gleichzeitig hat der Computer in die Chemie Einzug gehalten. Er ermöglicht es, den Verlauf der Titration aufzuzeichnen, um die Kurven exakt auswerten zu können. In diesem Skript lernen sie eine Reihe dieser modernen Analyseverfahren kennen. Viel Spaß beim Lesen und Experimentieren.

doc Potentiometrie
pdf Potentiometrie
htm Potentiometrie
Hinweis: Den Acrobat Reader erhalten Sie kostenlos bei der Firma Adobe.

 

Homepage

Impressum

Erstellt am 07.01.2002
Geändert am 16.03.2011
Homepage Rückfragen